Ausbildung Chladek - System

Das Chladek®-System

Eine Tanztechnik, die Körperbewusstsein mit Bewegungslust vereint und die Bewegungsqualität steigert. Ein Bewegungssystem, das auf anatomischen und physikalischen Gesetzmäßigkeiten beruht. Eine Methode, tänzerische Bewegungen durch Spüren und Entdecken zu vermitteln. Ein ganzheitlicher Weg zum künstlerischen Tanz.

Ausgehend von den anatomischen Gegebenheiten des Körpers und den physikalischen Gesetzmäßigkeiten der Bewegung hat Rosalia Chladek Grundprinzipien entdeckt, die jeder harmonisch ökonomischen Bewegung zugrunde liegen und die Basis ihrer systematisierten Tanztechnik bilden. Diese Bewegungsprinzipien gelten gleichermaßen auf elementarer Ebene, wie auch für anspruchsvolle Bewegungsabläufe. Ziel der Methode Chladek® ist es, die Beziehung zum eigenen Körper zu vertiefen und sein Bewegungspotential zu entfalten.

Berufsbegleitende Ausbildung zur/zum Bewegungs- /TanzpädagogIn im Chladek®-System

Seit 1972 organisiert die Internationale Gesellschaft Rosalia Chladek das Berufsbegleitende Studium „Tänzerische Bewegungserziehung“, zunächst in Straßburg und seit 1994 in Wien. Seit 2007 findet der 1. Studienbschnitt auch in Zürich und ab 2009 auch in Deutschland, nämlich in Saarbrücken und Wiesbaden statt.

Hier: Information und Termine

Zielgruppe

Das Chladek®-System ist geeignet für bewegungsinteressierte Menschen, die sich persönlich, pädagogisch oder künstlerisch weiterbilden wollen. Sie suchen einerseits nach ihrer eigenen Körpersprache und andererseits nach grundlegenden Kriterien, die sie befähigen, Bewegung besser zu verstehen und zu beherrschen. Diese Erfahrungen können im Unterricht, in der Therapie als auch in der choreographischen Arbeit zum Tragen kommen. Bewegungserfahrung und eine abgeschlossene Berufsausbildung in den Bereichen Gymnastik, Tanz, Pädagogik, Therapie, Rhythmik sind wünschenswert, aber nicht Bedingung. Es besteht keine Altersgrenze.